Letzte Beiträge

Tags

Kategorien

Navigation

Seiten

Archiv

Blogroll

Disclaimer

The opinions expressed herein are my own personal opinions and do not represent my employer's view in anyway.

Neues aus der Gerüchteküche von Canon...

Recent Rumors

Opinion – What EOS Will Look Like by Photokina

Opinion – What EOS Will Look Like by Photokina

What say me?
A lot of unknown and exciting things are swirling around that November 3, 2011 announcement in Hollywood. I can tell you truthfully that I have seen just about every possible scenario. What’s true? For the moment I don’t know.

I think EOS will evolve a lot in the coming 12 months, the business of digital SLRs has changed with the advent of video in the segment. I figured I’d offer my opinion on the line partially based on things I’ve been told and things that just make sense to me.

I’ll start at the top of the EOS lineup and work my way down.

By the way, Photokina is next September in Cologne/Koln, Germany. See you there!

*This is NOT fact*

EOS 1D/1Ds
I don’t think we’ll see this camera announced until 2012. I also see the amalgamation of the line has highly possible. If Canon has the technology to give big megapixels as well as frame rate. It makes no sense to produce two different bodies. I’m not sure if we’ve seen the last of APS-H, though I think it’s likely. I could see this body in the $5000-$6000 range.

5D Mark III/3D
The camera most of the planet wants to see announced and shipped now! I don’t think it’s likely to appear before the end of 2011.

If in 2012 the top tier of cameras is merged, there will be a price gap a 5D3/3D could move up to.  Say, $3500. There could be a lot of advanced video features, big megapixels and an upgraded, but not pro body level AF system. I fully expect Canon to figure out a way to directly monetize the video features of DSLRs.

When? I’ve heard anytime between tomorrow and Photokina 2012.

6D
One of the recent rumors has been the coming of a new full frame EOS body added to the lineup. It would be in the $2000 range. It would see a drop in megapixels from the 21 of the 5D Mark II and be solely designed for ISO performance. To meet the price point, I’d expect a modified 9 point AF (more crosstype sensors).

If the 5D3 moves up the latter in performance and price, a $2000 full frame camera at launch would be an industry first and a massive seller. Canon was the first company to break the $1000 price barrier with a DSLR, no reason they can’t do it again.

I can definitely see this as a possibility, though I’m not convinced of it yet.

*correction* The full frame Sony A850 launched at $2000 USD. Thanks for pointing it out.

7D Mark II
I think the 7D will make it all the way through 2012 and into 2013. What is there to improve on the camera? How do you really make it better enough to justify a new model? If Canon is spending a lot of resources on developing 3 new full frame sensors, I could see APS-C remaining relatively unchanged.

The biggest upgrade I think to the 7D will be a price drop over the next 12 months.

60D
As with the 7D, there’s really no need to upgrade this camera. It will only be 2 years come Photokina, and the cycle of camera updates is slowing down.

It’s a good little camera that sells well. I think we’ll see it last into 2013.

T3i/T3
More of the same here (a bit boring eh), I don’t see a new rebel in 2012 either. A domino in the APS-C line will have to fall before they all get an update. Using the same sensor in the 3 cameras is probably great for the bottom line. I can’t see them abandoning that mindset.

Mirrorless
When Canon announces a mirrorless system, I think it’s going to be a standalone product. So it won’t be EF or EF-S compatible. I see Canon launching a unique product to their line, not more of the same. I think the low end of mirrorless cameras is a crowded world, especially with the rainbow of cameras Nikon just announced. So why add another bunch of cameras to the segment? I think the gold mine for Canon is convincing the North American market to buy a mirrorless camera. Their mirrorless camera. So it’s going to have to be different.

To be honest, I really have no great hypothesis of what they’re going to do. It’s something I’d have to think more on.

So that’s it, as of today, that’s the way I see the EOS lineup going. It’s based on some information I’ve received as well as some opinion.

Posted: Sep 27 2011, 09:30 by Thomas | Kommentare (0) RSS comment feed |
  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filed under: Kameras und Technik

Die erste Spiegellose von Nikon...

Nikon 1 Serie

Spiegellos

 

21.09.2011

 

Nikon stellt heute mit den Wechselobjektiv-Kameras Nikon 1 V1 und Nikon 1 J1 ein neu entwickeltes Digitalkamerasystem vor. Das System ist mit intelligenten Features ausgestattet, wie etwa einer Funktion die bereits Bilder macht, bevor der Fotografen den Auslöser durchgedrückt hat.

Herzstück der Nikon 1 Serie ist ein Expeed 3 Prozessor, der über gleich zwei Engines verfüg, die Bilddaten mit einer Geschwindigkeit von 600 Megapixeln pro Sekunde verarbeiten können. Diese Geschwindigkeit macht „Pre-Post Capture“ möglich - eine Technologie, die Aufnahmen auch vor und nach dem Auslösen erlaubt. Diese zeichnet auch gemeinsam mit der schnellen Bilddatenverarbeitung für diverse Aufnahmemodi verantwortlich: Der „Bewegte Schnappschuss“ nimmt gleichzeitig einen Film in Zeitlupe sowie ein Foto auf und kombiniert diese dann zu einem Bild das sich bewegt und die Geschichte eines Moments erzählt. Der „Smart Photo Selector“ hält den perfekten Moment fest, indem er blitzschnell 20 Bilder in Serie und in voller Auflösung aufnimmt.

Dank der Funktion für die Bildaufnahmen vor und nach dem Durchdrücken des Auslösers macht die Kamera bereits die ersten Bilder, bevor der Auslöser voll betätigt wurde. Basierend auf dem Gesichtsausdruck, dem Bildausschnitt und der Schärfe werden die fünf „besten“ Fotos gespeichert und das beste Bild wird auf dem Display angezeigt. Der „Fotomodus“ verspricht exzellente Leistung bei bewegten Motiven und scharfe Aufnahmen mit voller Auflösung und bietet eine Bildrate von bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Der „Videomodus“ bietet eine Reihe erweiterter Filmfunktionen. Während der Aufnahme eines Full-HD-Films kann jederzeit ein Foto in voller Auflösung gespeichert werden, ohne dafür die Filmaufzeichnung unterbrechen zu müssen.

Die Nikon 1 V1 bietet einen hellen elektronischen Sucher mit 1.440.000 Bildpunkten und 100 Prozent Bildfeldabdeckung. Die Kamera verfügt über ein robustes Gehäuse mit Abdeckungen aus einer Magnesiumlegierung (oben und vorne) sowie einen Multifunktions-Zubehöranschluss, über den die Nikon 1 Zubehörpalette zur Systemerweiterung genutzt werden kann. Der neu entwickelte CMOS-Bildsensor im CX-Format ist speziell für die Nikon 1 Kameras und das 1 Bajonett konzipiert und ergänzt die Sensoren im DX- und FX-Format, die bei den digitalen Nikon-Spiegelreflexkameras zum Einsatz kommen. Für die gewünschte Bildqualität sorgen ein Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 6400 (erweitert), das geringe Rauschen, die Möglichkeit für RAW-Aufnahmen und die Auflösung von 10,1 Megapixeln. Mit einem, in den Bildsensor integrierten Hybrid-Autofokussystem, das über die meisten Fokusmessfelder der Welt verfügt, soll der Sensor dafür sorgen, dass das Motiv in jeder Situation fokussiert bleibt. Bei glänzenden oder sich bewegenden Motiven aktiviert das System den Phasenerkennungs-AF mit 73 Messfeldern. Bei unbeweglichen Motiven oder schwacher Beleuchtung wählt die Kamera den Autofokus mit Kontrasterkennung und 135 Fokusmessfeldern. Der Autofokus mit Phasenerkennung steht auch während des Filmens zur Verfügung und sorgt dafür, dass bewegte Motive stets scharf fokussiert bleiben.

Das 1 Bajonett ist das erste komplett neue Bajonett, seit Nikon 1959 das F-Bajonett vorstellte: Das extrem kompakte und leichte 1 NIKKOR VR 10-30 mm ist ein 3-fach-Zoomobjektiv mit Weitwinkelbereich. Es eignet sich für alltägliche Aufnahmesituationen und verfügt über einen Bildstabilisator für verwacklungsfreie Fotos sowie einen Objektiveinzugsmechanismus. Das 1 NIKKOR VR 30-110 mm ist ein einziehbares Telezoom, mit dem sich entfernte Objekte nah heranholen lassen. Der integrierte Bildstabilisator sorgt für verwacklungsfreie Fotos und Filme. Das ultrakompakte 1 NIKKOR 10 mm ist ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv. Besonders geeignet für Filmaufnahmen ist das 1 NIKKOR VR 10-100 mm PD-ZOOM mit einem Power-Drive-Zoomschalters mit einstellbarer Geschwindigkeit.

In puncto Zubehör hält das 1 System unter anderem das kompakte Blitzgerät SB-N5 für 149 Euro bereit. Es ist mit der Nikon 1 V1 kompatibel und kann vertikal geneigt und horizontal geschwenkt werden. Ein Aufnahmelicht (LED) an der Gerätevorderseite dient als zusätzliche Lichtquelle, wenn der Modus »Bewegter Schnappschuss« oder der »Smart Photo Selector« im Dunkeln verwendet werden. Der GPS-Empfänger GP-N100 (149 Euro) ermöglicht unterwegs einfaches Geotagging von Bildern. Das mit der Nikon 1 V1 kompatible Gerät wird an den Multifunktions-Zubehöranschluss angeschlossen und speichert automatisch den Breiten- und Längengrad, die Höhe und die Uhrzeit als »Geotags« in den Bilddaten (Exif). Mithilfe des Bajonettadapter FT1 (269 Euro) können alle NIKKOR-Objektive für digitale Spiegelreflexkameras mit den Nikon 1 Kameras verwendet werden. Alle AF-S- und AF-I-NIKKOR-Objektive sind mit dem Nikon 1 Autofokussystem kompatibel. Die Nikon 1 V1, die Nikon 1 J1 sowie die 1 NIKKOR Objektive sind voraussichtlich ab Ende Oktober 2011 im Handel erhältlich.

Die Nikon 1 V1 gibt es als Kit mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm gibt es für 869 Euro, mit 1 NIKKOR 10 mm für 919 Euro, mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR VR 30-110 mm für 1.029 Euro und als Kit mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR 10 mm für 1.029 Euro.

Die Nikon 1 J1 gibt es als Kit mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm für 599 Euro, mit 1 NIKKOR 10 mm für 649 Euro, mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR VR 30-110 mm für 759 Euro, mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR VR 30-110 mm sowie Leder-Trageriemen und Einschlagtuch für 809 Euro sowie mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR 10 mm für 759 Euro. Die Objektive kosten zwischen 199 und 759 Euro.

Link: www.nikon.de

Posted: Sep 26 2011, 13:03 by Thomas | Kommentare (1) RSS comment feed |
  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filed under: Kameras und Technik

Isabelle Siyou und Helmut Hattler, Siyou n' Hell...

Vor ein paar Wochen hatten wir Promis im Studio. In einer freien Foto-Produktion entstanden tolle S/W Aufnahmen von Isabell Siyou, der phantastischen Soul/Gospel Sängerin und der Bass Legende Helmut Hattler, aus Zeiten von Kraan und Tab Two.

Das Shooting hat richtig Laune gemacht, es war einfach super mit diesen Vollblut-Musikern zu arbeiten.

Hier die Websites der Beiden:

http://www.hellmut-hattler.de/    http://www.siyou.de/

Hier eine kleine Auswahl der Bilder.

 

Grüßle, Thomas Kärcher

Posted: Sep 21 2011, 17:38 by Thomas | Kommentare (2) RSS comment feed |
  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filed under: Fotografie

"The Gates" - Christo und Jeanne Claude, Central Park NYC, 2005

Hier ein paar Bilder meines Ausstellungsprojekts "The Gates", eine freie Fotoproduktion im Februar 2005, Central Park, NYC 2005. Es war einfach unheimlich beeindruckend, durch ein Kunstwerk zu laufen und ein Teil desselben zu sein.

Christo und Jeanne Claude, zwei geniale Künstler.

Freie Produktionen sind immer wieder gut um die Akkus aufzuladen. Nach diesem tollen Fotoprojekt, waren sie wieder voll bis zum Anschlag.

Ein dickes Dankeschön an die Beiden.

Posted: Sep 19 2011, 18:04 by Thomas | Kommentare (0) RSS comment feed |
  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filed under: Fotografie

Kalender Projekt der AfK Schüler zum Berblinger Jahr in Ulm

Anlässlich des Berblinger Jahres, ist die Stadt Ulm an uns, die Akademie für Kommunikation, herangetreten, um einen Kalender zum Thema "Fliegen" zu gestalten. Diese große Herausforderung haben die Klassen 2a und 2b der Fachrichtung Grafik-Design übernommen.

Das Thema war, "Ein Tag am Flughafen Friedrichshafen" als Fotoreportage zu erfassen und in Form eines Kalenders zu präsentieren. Die Schüler beider Klassen hatten einen Riesenspass beim Fotografieren, es war sehr spannend einmal Bereiche eines Flughafens betreten zu dürfen, zu denen man sonst keinen Zutritt hat. Sogar in einer Linienmaschine konnten die Schüler der AfK Fotos machen.

Es entstand ein toller Kalender, der am Tag der offen Tür, an der Akademie für Kommunikation verkauft wurde.

Schauen Sie selbst, hier die einzelnen Kalenderblätter.

Die betreuenden Dozenten im Bereich Grafik Design waren Mark Schmid und Timo Ueffing, im Foto Design Bereich waren es Thorsten Nerling und Thomas Kärcher.

Ein großes Dankeschön an die die Schüler des BKGD 2a und 2b, für ihren tollen Einsatz bei der Arbeit an diesem Projekt.

Posted: Sep 15 2011, 17:07 by Thomas | Kommentare (4) RSS comment feed |
  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filed under: Fotografie

Tolle Fotoserien von Schülern der Akademie für Kommunikation Ulm

Bei meiner Arbeit als Foto-Design Dozent an der Akademie für Kommunikation in Ulm, entstehen immer wieder schöne Fotoserien. Es macht sehr viel Spaß mit diesen jungen Menschen zusammen zu arbeiten. Sie sprühen voller Ideen und sind noch völlig uneingeengt von Normen und Konventionen. Das ist Kreativität pur...

Hier ein paar Arbeiten von Schülern meiner Abschlussklasse im Bereich Grafik-Desing, zum Thema "Produktfotografie". Das Thema und das Format waren völlig frei wählbar. Die Fotografen der Reihe nach von oben nach unten, Bartosz Lewicki, Thomas Wohlfrom, Derek Stehwien und Florian Ortlieb

Posted: Sep 13 2011, 12:15 by Thomas | Kommentare (0) RSS comment feed |
  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filed under: Fotografie

Wieder ein spannendes Fotobuch

Evzen Sobek

Life In Blue

 

03.09.2011

 

Life In Blue ist eine Langzeitdokumentation von Evzen Sobek aus der Tschechischen Republik.

Seit 2007 dokumentiert Evzen Sobek in seiner Serie "Life in Blue" das Leben am Ufer eines Stausees im Süden der Tschechischen Republik. In dem künstlichen Erholungsgebiet hat sich eine ungewöhnliche Wohnwagen- und Zeltlandschaft etabliert, die für viele Bewohner eine zweite Heimat geworden ist, wo sie seit Jahrzehnten ihre Ferien verbringen. Was bringt die Mitglieder dieser Gemeinschaft freiwillig dazu, ein Wochenende oder sogar ein Jahr in dieser sonderbaren Leere zu verbringen? Ist es das Bedürfnis nach zwanglosem Umgang in einer romantischen Umgebung? Vielleicht können diese Menschen hier ihr Verlangen nach einem Leben in Gesellschaft stillen, das die Stadt nicht mehr bieten kann. Die Serie erzählt von ihren alltäglichen Freizeitaktivitäten, den kleinen Geschichten des Lebens, die jedoch hintergründig und geheimnisvoll oder manchmal sogar skurril erscheinen. Sobek bleibt dabei aber immer neutraler Beobachter, der respektvoll und mit viel Empathie die Gemeinschaft am See porträtiert. Evzen Sobek, Jahrgang 1967, arbeitet als freier Fotograf und unterrichtet an verschiedenen Universitäten Fotografie. Seine Arbeiten sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten, wie im Museum of Fine Arts, Houston und im Museum für Romanische Kultur, Brno. Die Serie „Life in Blue“ wurde bei den 2010 Lens Culture International Exposure Awards mit einer Honorable Mention ausgezeichnet. Kehrer Verlag, 96 Seiten, 55 Abb., gebunden, Englisch, 36 Euro, ISBN 978-3-86828-220-7.

Link: www.kehrerverlag.com

Posted: Sep 12 2011, 20:56 by Thomas | Kommentare (0) RSS comment feed |
  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filed under: Bücher

Buch Neuerscheinungen

Bücher über Fotografie und Bildbearbeitung

Hans-Michael Koetzle

50 Photo Icons

Mit dem informativen Band beleuchtet Hans-Michael Koetzle die "Geschichte hinter den Bildern", die zu den wichtigsten der Fotohistorie zählen.

Fotos haben eine merkwürdige Macht, die Wahrnehmung der Welt zu formen. Um diesen einzigartig [Mehr...]



Roman Bezjak

Socialist Modernism

Mit Socialist Modernism legt Roman Bezjak eine hochinteressante und umfassende Studie zur historischen Baukultur urbaner Landschaften Osteuropas vor.

Während der Westen den zu Stein gewordenen Zeugen von Planwirtschaft und sozialistischer Moderne mit S [Mehr...]



Anton Corbijns

Inwards And Onwards

Der kleine, feine Band versammelt Anton Corbijns Lieblingskünstler im Porträt.

Für das Projekt Inwards And Onwards hat Anton Corbijn, Jahrgang 1955, eine Auswahl an bisher unveröffentlichten Porträts zusammengestellt. Die Küns [Mehr...]

Posted: Sep 02 2011, 18:13 by Thomas | Kommentare (0) RSS comment feed |
  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filed under: Bücher